#Hashtags

Hashtags sind Markierungen, die dazu dienen einen bestimmten Begriff im Internet, speziell in sozialen Netzwerken, auffindbar zu machen. Außerdem kann man Hashtags nutzen um Zusammenhänge darzustellen und Aussagen zu verdeutlichen. Sicher hat jeder schonmal Posts gesehen, die von einer regelrechten Flut an Hashtags begleitet wurden. Aber ist das der richtige und vorallem zeitgemäße Umgang mit Hashtags?

Du postest ein Bild auf Instagram und schreibst so viele Hashtags wie dir gerade eben einfallen in die Beschreibung. Noch besser, du hast Hashtags gespeichert, die du einfach immer nur kopierst und dann unter das Bild packst. Leider ist es nicht so einfach.

Nutzt Ihr Hashtags, könnt ihr gefunden werden. Nutzt ihr keine, könnt ihr auch nicht gefunden werden.

Zuerst einmal solltest du wissen, dass pro Beitrag nur maximal 30 Hashtags für die Suche relevant sind.

Findest du genug passende Hashtag, die zu deinem Beitrag bzw. deiner Branche passen, kannst du die 30 Hashtags natürlich voll ausnutzen.

Tust du dich schwer so viele Hashtags zu finden, solltest du dich zunächst mit einer geringeren Anzahl zufriedengeben, sagen wir 10 – 15 Stück, also gut die Hälfte. Du musst es ja nicht überstürtzen und kannst dir Zeit bei der Auswahl und Zusammenstellung lassen.

Doch wie wählst du die richtigen Hashtags aus. Überlege dir Begriffe die du mit deinem Inhalt verbindest und sucht diese in der Instagram-Suche in den Hashtags.

Hashtags suchen bei Instagram

Unter dem jeweiligen Hashtag steht die Anzahl der Beiträge, in denen der Hashtag bereits genutzt wurde. Je größer diese Zahl ist, desto schweren wird es über diesen Hashtag gefunden zu werden, da diese Hashtags mit neuen Beiträge regelrecht „geflutet“ werden. Außerdem locken diese Hashtags Spambots an. Und die willst nun echt nicht auf deinem Profil haben.

Vergiß alle Hashtags mit mehr als 1.000.000 Beiträgen.

Um die passenden 10 bis 15 Hashtags zusammen zu stellen kannst du nun wie folgt vorgehen:

Wähle 3 – 5 allgemeine Hashtags mit Beitragszahlen zwischen 200.000 und maximal 1.000.000.

Wähle 3 – 5 Hashtags die weniger genutzt werden, 50.000 bis maximal 200.000 Beiträge.

Wähle 3 – 5 Hashtag die genau in deine Nische passen, die also sehr spezifisch für deinen Inhalt sind.

Zuletzt wählst du noch 1 – 3 markenspezifische Hashtags, die also am besten direkt mit dir, deinem Namen oder deiner Marke befunden sind. Vielleicht hast du ja auch schon eigene Hashtags kreiert. In meinem Fall wäre es #zwiebelintolerant.

Hast du deine Hashtags wie beschrieben breit genug aufgestellt, werden Sie dir Aktivität bringen.

Ich habe es selbst getestet und es funktioniert. Im ersten Bild siehst du die Insights meines Posts vom 14. April 2020. Bei diesem Post habe ich folgernde Hashtags verwendet:#motivation #socialmedia #personalbranding #corporateinfluencer #zwiebelintolerant

Wenige Impressionen durch Hashtags

Du siehst, dass diese Hashtags sehr wenige Impressionen auf mein Bild gebracht haben .

Im Gegensatz dazu habe ich einen Tag später, am 15. April 2020, folgende Hashtags unter mein Bild gesetzt: #haustiere #besterfreunddesmenschens #kleinerhundganzgroß #chiuahua #instadogsfeature #arbeitenzuhause #stickermac #macbookpro16 #öllampe #leseecke #schreibenschreibenschreiben #entspannungpur #zwiebelintolerant #homeofficeorganization

Mehr Impressionen durch Hashtags

Hier siehst du deutlich, das die größere Anzahl an Hashtags, welche ich nach dem oben erklärten Prinzip ausgewählt habe, deutlich mehr Impressionen für das Bild gebracht haben.

Ob du die Hashtags direkt in die Postbeschreibung oder in die Kommentare postet, spielt keine Rolle.

Einen letzten Hinweis zur Auswahl der Hashtags möchte ich dir noch geben.

Wähle Hashtags die für deine Zielgruppe interessant sind, nicht für dein Geschäft.

Ein Negatibesipsiel zur Verdeutlichung: Eine Autoversicherung postet Content zur Bewerbung der eigenen Produkte und nutzt den Hashtag #kfzversicherung .

Was passiert? Wer sucht nach diesem Hashtag? Ein potentieller Kunde? Nein. Der Hashtag wird nur von Mitbewerbern gesucht bzw. hat nur Mitbewerber und keine potentiellen Kunden erreicht.

Ein potentieller Kunde, der eine neue KFZ Versicherung benötigt, wird wohl eher die Hashtags #neuesauto oder #newcar verwenden und kann so wirklich erreicht werden.

Habst du Fragen, gibt es Anmerkungen? Poste es in die Kommentare.

2 Antworten auf „#Hashtags“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.